Corona-Krise: Informationen, geistliche Impulse und Tipps

Hier erhalten Sie Informationen, geistliche Impulse und Tipps, die Sie gerne weitergeben dürfen. Beachten Sie auch das amtliche Mitteilungsblatt.

Allgemein

  • Alle kirchlichen Anlässe, Gruppen und Kreise bzw. Veranstaltungen in Räumlichkeiten der Kirchengemeinde sind bis auf Weiteres abgesagt.
  • Das Pfarramt ist für Publikumsverkehr geschlossen, aber erreichbar per Mail oder Telefon.
  • Der Zutritt zum Gemeindehaus ist untersagt.
  • Der Besuchsdienst pausiert.
  • Beerdigungen finden nur noch im engsten Familienkreis, ohne Veröffentlichung des Termins und ausschließlich auf dem Friedhof statt: Nähere Informationen.
  • Praktische Hilfe für ältere, kranke oder anderweitig durch das Virus gefährdete Menschen bietet die Nachbarschaftshilfe in Fluorn und Winzeln. Auch sind Helferinnen und Helfer gesucht.
  • Für seelsorgerliche Notfälle wenden Sie sich an Pfarrer Röthlisberger oder dessen Vertreter.
  • Kennen Sie die Telefon-Seelsorge? 24 Stunden täglich erreichbar. Anonym. Vertraulich. Gebührenfrei. Tel. 0800 111 0 111. Im Internet: www.telefonseelsorge.de
  • Kennen Sie den Schulseelsorge-Chat für Eltern und SchülerInnen? Erreichbar über diese Links: www.kirche-und-religionsunterricht.de und www.ptz-rpi.de
  • Psychologie für Zuhause: Kirchliche Videobeiträge zu Familien- und Beziehungsthemen rund um Corona)

Bitte beten Sie. Für die Menschen in Deutschland, insbesondere für unsere Orte Fluorn, Winzeln und Waldmössingen. Für die Mitarbeitenden in Behörden und medizinischen Einrichtungen. Für Ihre Angehörigen und für sich selbst. Und helfen Sie anderen, soweit es Ihnen möglich ist.

Corona-Krise: Lasst euer Licht scheinen!

Wegen der Corona-Krise rufen auch in Fluorn täglich um 19:30 Uhr die Glocken zum Gebet auf / Bild: Privat.

(dr). Die evangelische Kirche Fluorn, Winzeln und Waldmössingen beteiligt sich per sofort an der landesweiten Initiative „Licht der Hoffnung“. Pfarrer Daniel Röthlisberger erklärt: „Diese Aktion will angesichts der Corona-Krise ein Zeichen der Verbundenheit, Solidarität und Hinwendung zu Gott sein. Täglich um 19:30 Uhr läuten fünf Minuten lang die Fluorner Kirchenglocken. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zum Mitmachen eingeladen: Stellen Sie um diese Zeit ein Kerzenlicht ins Fenster. Sprechen Sie mit eigenen Worten ein freies Gebet, ein Vaterunser oder feiern Sie anderweitig bei sich zuhause eine kleine Andacht. Wir wollen auf diese Weise miteinander und füreinander beten.“ Die Glocken läuten zur Abendstunde im ganzen evangelischen Kirchenbezirk Sulz am Neckar. Und laden ein zu dieser besonderen Begegnung mit Gott.